Rezeptkarten

Meine Rezepte sind komplett mit Mengenangabe der Zutaten und Fotos auf einer Seite. Ausgedruckt ein Din A4 Blatt.
Meine Bilder sind ohne Schnick Schnack und nicht vom Fooddesigner verschönt, aufgepeppt und dann in Szene gesetzt.
Das passende Rezeptbild einfach anklicken um es zu vergrößern. Viel Spaß beim stöbern auf meiner Seite. LG Claudia


Montag, 3. April 2017

Eier färben im Thermomix


- 10 bis 15 Eier ( Zimmertemperatur )

- 500 g Wasser in den Mixtopf 
- Beutel und Klammern  
( ich hatte Zipperbeutel )
-  etwa 300 g Wasser 
und 2 EL Essig, pro Beutel 
( Eier müssen bedeckt sein)
- Eierfarbe z.B. von Heitmann


In die Beutel 2 bis 3 Eier geben, 
etwa 300 g warmes Wasser, 

2 EL Essig und die Eierfarbe 
Beutel verschließen, z.B. mit einem Clip oder 
direkt Zipperbeutel benutzen 
5 bis 6 Beutel mit verschiedenen Farben und 
Eiern füllen und in den Varoma stellen.
Die Eier müssen komplett mit Wasser bedeckt sein, 
damit die Eier komplett eingefärbt werden.
Wenn Ihr eine Farbpackung zum Eierfärben benutzt,  
dann alles nach Packungsanleitung vorbereiten und 
danach die Beutel in den Varoma stellen. 
500g Wasser in Mixtopf geben, Varoma aufsetzen, 
mit dem Deckel verschließen und 
ca. 25 bis 30 Min. / Varoma / Stufe 1 garen.


Dienstag, 14. März 2017

Knoblauch Paste


Immer schnell Knoblauch zur Hand?
Kein Problem mit der Knoblauch Paste.
Sie ist flott gemacht und genau wie frischer 
Knoblauch zu verwenden. 
1 gestrichener Teelöffel Paste entspricht 1 Knoblauchzehe
Vorsichtig salzen denn die Paste enthält wegen der Haltbarkeit auch Salz ...
 lieber später noch salzen

Zutaten
- 500g Knoblauch
- 150g Sonnenblumenöl
oder Rapsöl
- 100 g Salz

Den Knoblauch putzen,
also die Schale entfernen,
und in den Mixtopf geben.
Salz und Öl dazugeben
25 Sekunden / Stufe 9

⚠Wenn ihr Frischhaltefolie an den
Mixtopfdeckel macht, verhindert ihr das er
den Knoblauch Geruch annimmt.

vermischen und pürrieren.
Natürlich geht das auch mit einem Passierstab ...
Einfach solange mixen bis es eine feine Paste ist.
Danach in Gläser füllen und im
Kühlschrank aufbewaren.
Die Paste hält mindestens 6 Monate.

Donnerstag, 9. Februar 2017

♡ Buttermilch Crêpes ♡


- 500 ml Buttermilch 
- 5 Eier
- 125g weiche Butter 
- 80g Zucker
- 1 P. Vanillezucker
- gestr. Teelöffel Salz
- 250g Mehl

Alles der Reihe nach in den
Mixtopf oder eine Schüssel geben.
30 Sekunden / Stufe 4, Mehl vom Rand mit Schaber 
nach unten schieben und nochmal 20 Sekunden / Stufe 4.  
Oder mit dem Mixer zu einem glatten Teig vermischen.

20 Minuten quellen lassen und dann auf Crêpes Maker 
oder in einer Pfanne hauchdünn ausbacken 
drehen und nochmal kurz backen, 
mit Schokocreme bestreichen und zusammenklappen. 



Sonntag, 27. November 2016

15 Minuten Weihnachten


Inhalt der Tüte:

- 1 Teebeutel
- 1 Keks oder Weihnachtssüßigkeit
- 1  Kerze 
- 1 schöne kleine Geschichte 

Die Papiertüte bekommt ihr z.B. bei Tedi, DM Markt oder Deko Depot.

15 Minuten Weihnachten:

1. Handy ausschalten
2. Tee kochen
3. Kerze anzünden
4.Gemütlich machen  
5. Tee und Süßes genießen
6. Geschichte lesen und entspannen


Samstag, 26. November 2016

Geschichte "Die Weihnachtsgeschichte"


Die Weihnachtsgeschichte

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zu der Zeit, da Cyrenius Landpfleger in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt. Da machte sich auf auch Joseph aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum, dass er von dem Hause und Geschlechte Davids war, auf dass er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe, die war schwanger. Und als sie daselbst waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe: Denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge. Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und siehe, des Herrn Engel trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: "Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen." Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: "Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen!" Und da die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Lasst uns nun gehen gen Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat. Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Joseph, dazu das Kind in der Krippe liegen. Da sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, welches zu ihnen von diesem Kinde gesagt war. Und alle, vor die es kam, wunderten sich der Rede, die ihnen die Hirten gesagt hatten. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott und alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war. (Lukas 2, 1-20)